Worin unterscheiden sich die Einheiten ln/min und ls/min?

Hört man den Begriff Massendurchfluss, so stellt man sich in der Regel Einheiten wie kg/h oder g/min und dergleichen vor. Betrachtet man jedoch die Praxis, stellt man fest, dass das Arbeiten mit Volumeneinheiten vorherrscht. Nun musste man sich nur noch auf Normbedingungen einigen, bei denen Masse in Volumen umgerechnet werden sollte. Als Normbedingungen wurden 0 °C und ein Druck von 1013,25 mbar absolut festgelegt. Gekennzeichnet werden die betreffenden Volumeneinheiten durch den tiefgestellten Buchstaben n: ln/min.

Eine weitere Festlegung zur Umrechnung von Masse in Volumen sind die Standardbedingungen, die auf 20 °C anstatt auf 0 °C bezogen sind und entsprechend mit einem s anstelle des n gekennzeichnet sind: ls/min.

ACHTUNG: International wird häufig die Angabe sccm (standard cubic centimeters per minute), slm (standard liter per minute), usw. benutzt, hier gilt die gleiche Definition wie für mln/min (0 °C, 1013,25 mbar abs).

ACHTUNG: Wird der Unterschied ln/min und ls/min nicht beachtet, resultiert hieraus ein Fehler von ca. 7%.

Sie können uns auch gerne Ihre Bezugspunkte nennen, Ihr Instrument wird dann dahingehend ausgelegt.

Diese Seite teilen: