CEM-System
Flüssigkeitsdosiersystem mit geregelter Verdampfung

Allgemein

Das CEM-System (Controlled Evaporation and Mixing) ist ein innovatives Liquid Delivery System (LDS), das unter atmophärischen und unter Vakuum Bedingungen eingesetzt werden kann. Es besteht aus einem Flüssigkeitsmesser (Liqui-Flow), einem MFC (Gas-Massendurchflussregler), einem Mischregelventil und einem Temperaturgeregeltem Verdampfer. Das System kann eingesetzt werden für Flüssigkeiten zwischen 0,25...1200 g/h, daraus resultieren gesättigte Gasflüsse von 50 mln/min bis zu 100 ln/min. Dieses System kann Bubbler ersetzen. Mit dem CEM-System entstehen neue Möglichkeiten: Flüssigkeitsmischungen können ebenso wie feste Teile in Lösemitteln erfolgreich verdampft werden.

Der Prozess ist schnell, genau, in hohem Grade wiederholbar und effektiv.

VDM-Series: Vapor Delivery Modules

Basierend auf der CEM Technologie wie oben beschrieben hat Bronkhorst ein kompaktes CEM-System, das VDM (Vapor Delivery Modules) entwickelt. Dieses System beinhaltet die Komponenten eines CEM Systems. Nebst einem Massendurchflussregler für Gas und Flüssigkeit sowie der Temperatursteuerung enthält das VDM ein integrierter Speisungsmodul inklusive einem 1.8“ TFT Display für die Kontrollfunktionen. Als Option kann eine Steuerung für eine Begleitheizung integriert werden.
Das kompakte `plug and work` Modul garantiert einen (gesättigten) Dampffluss innerhalb eines Bereiches von 100 mln/min bis 10 ln/min. Es kann für atmosphärische Prozesse oder unter Vakuum eingesetzt werden. Mit dem VDM Modul entstehen neue Möglichkeiten: Flüssigkeitsmischungen können ebenso wie feste Teile in Lösemitteln erfolgreich verdampft werden.

  • Eigenschaften
  • Anwendungen
  • Bereiche
  • Dokumentation

Eigenschaften

  • genau geregelte Gas-/Flüssigkeitsmischung (Massendurchfluss)
  • kurze Ansprechzeit
  • hohe Genauigkeit und Reproduzierbarkeit
  • einsetzbar mit Wasser, Lösungsmittel, gemischten Flüssigkeiten
  • sehr gleichmässige Verdampfung
  • flexible Einstellung des Gas/Flüssigkeits Verhältnisses
  • Arbeitstemperatur niedriger als bei konventionellen Systemen

Anwendungen

  • CVD (Chemical Vapour Deposition), Vakuum-Beschichtung, Dünnfilm-Technologie, z.B. härten und veredeln von Oberflächen
  • Testen und kalibrieren von Analysen mit verschiedenen Gasdampfzusammensetzungen
  • Einflüsse von giftigen Gasen auf Sicherheitskleidung
  • Analysen mit bestimmten Wasserdampfkonzentrationen
  • Kraftstoffbefeuchtung
  • Betäubungsmittel
  • Sorptionsexperimenten oder Prozesse in den Bereichen Pharma und Lebensmittel

Bereiche

Modell 

Beschreibung             

Max. Durchflussbereich
(basierend auf Wasser)

Max. Durchflussbereich

Max. temp.

W-101A 10 W, für µ-FLOW 2 g/h Flüssigkeit 4 ln/min Gas 200°C
W-102A 10 W, für LIQUI-FLOW™/ mini CORI-FLOW™ 30 g/h Flüssigkeit 4 ln/min Gas 200°C
W-202A 100 W, für LIQUI-FLOW™/ mini CORI-FLOW™ 120 g/h Flüssigkeit 10 ln/min Gas 200°C
W-303B 1000 W, für LIQUI-FLOW™/ mini CORI-FLOW™ 1200 g/h Flüssigkeit 100 ln/min Gas 200°C
SW-100 10 W, VDM-Series 30 g/h Flüssigkeit 4 ln/min Gas 200°C
SW-200 100 W, VDM-Series 120 g/h Flüssigkeit 10 ln/min Gas 200°C

Prospekte

Für weitere Informationen finden Sie hier die Prospekte "CEM Flüssigkeits-Dosiersystem mit geregelter Verdampfung" und "VDM Series - Vapor Delivery Modules"

CEM VerdampfersystemCEM Modell W-202AVapor Delivery Module
Diese Seite teilen: